>>>> zu den teilstationären Dienstleistungen

Dienstleistungen

  • Das «Haus für Mutter und Kind» bietet Wohnraum für sieben Frauen und acht Kinder.
  • Gut ausgebildete, erfahrene Mitarbeiterinnen begleiten die Frauen in agogischen, pädagogischen, sozialen und wirtschaftlichen Bereichen.
  • Jede Frau, jedes Kind wird von einer Sozialpädagogin als Bezugsperson begleitet.
  • Wir fördern die Entwicklung des Kindes und seiner Mutter indem wir die Situation ganzheitlich erfassen und die Verlaufsplanung bestmöglich auf die individuellen Bedürfnisse und Ziele abstimmen.
  • Gemeinsam gestalten sie den Alltag und formulieren Ziele, damit eine positive Veränderung möglich werden kann.
  • Sie lernen die Säuglingspflege und den Umgang mit Kidern.
  • Sie stärken die Mutter-Kind-Beziehung.
  • Sie erweitern ihre Kenntnisse in Haushaltsführung.
  • Sie regulieren die finanziellen Verhältnisse.
  • Sie klären die rechtliche Situation.
  • Sie bauen ein hilfreiches Beziehungsnetz auf.
  • Sie bereiten den Einstieg ins Berufsleben vor.

Geburtsvorbereitung

  • Beim Organisieren der Vorbereitungen rund um die Geburt stehen der werdenden Mutter Fachfrauen zur Seite.
  • Für Geburt und Wochenbett wählen die Mütter ihr Spital selber aus.
  • Eine speziell ausgebildete Fachfrau bereitet sie auf ihre Geburt vor.
  • Danach werden Sie durch ein Geburtsrückbildungstraining unterstützt.

Ziel

Unabhängig von ihrer sozialen, religiösen und ethnischen Herkunft begleiten wir Frauen dabei, neuen Mut zu finden und Selbstvertrauen für die Zukunft aufzubauen

Zielgruppe

Wir bieten schwangeren Frauen und Frauen mit ihren Kindern in einem geschützten Umfeld ein sicheres Zuhause an.

Vertrag, Tarife

Rechte und Pflichten werden vertraglich festgehalten und unterzeichnet.

Wegleitung  Vertrag  Konzept   Tarifblatt stationär •  Kostengutsprache   Leitbild

>>>> zu den teilstationären Dienstleistungen